___________________________


___________________________

und Bilder gibt es hier zu sehen

Bayernkader-Bildergalerie

___________________________

___________________________

___________________________

Nachfolgend alle Jahresendlisten 2017

Download
Deutsche Rangliste 2017-Jahresendliste- Damen
2017_Abschlusspunkteliste_damen_new.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.2 KB

Download
DIAC Endwertung 2017
Auswertung-Pkte diac.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.7 KB

Download
WR-Jahresabschlussliste Slalom-2017-Damen
2017_wr_finallist_women_sl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.2 KB

Download
WR-Jahresabschlussliste Riesenslalom-2017-Damen
2017_wr_finallist_women_gs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.0 KB

Download
Weltcup-Jahresendliste-2017-Damen
2017_wc_ranking_women.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.2 KB
Download
Deutsche Rangliste 2017-Jahresendliste- Herren
2017_Abschlusspunkteliste_herren_new.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.3 KB


Download
WR-Jahresabschlussliste Slalom-2017-Herren
2017_wr_finallist_men_sl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.3 KB

Download
WR-Jahresabschlussliste Riesenslalom-2017-Herren
2017_wr_finallist_men_gs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.0 KB

Download
Weltcup-Jahresendliste-2017-Herren
2017_wc_ranking_men.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.1 KB

___________________________

Anmeldung zu Weltcup-Rennen (Inline-Alpin):

 

Alle Fahrer, die einen DRIV-Startpass sowie die FIRS-Gebühr bezahlt haben und mindestens

im Jahr 2017 13 Jahre alt sind oder werden, können sich beim DRIV-Meldekoordinator, Rupert Börsig,

 bis zum auf der Ausschreibung angegebenem Meldeschluß

  unter der NEUEN Meldeadresse

driv.meldungen.firs.rad@gmail.com

für das Rennen anmelden. Mit der Anmeldung wird die Bezahlung der Startgebühr für das Rennen zahlungsfällig. Die bis zum Meldeschluss eingehenden Anmeldungen werden bei Vorliegen der Qualifikation gemäss den Vergaberichtlinien (2017: siehe DRIV-Infobrief vom 14.04.2017) in die "vorläufige Starterliste" auf der FIRS-RAD-Seite eingepflegt.

Änderungen hinsichtlich der Startberechtigung können bis einschließlich Mittwoch vor dem Rennen erfolgen, weshalb dringend empfohlen wird, am Donnerstag vor dem Rennen nochmals das eigene Startrecht zu überprüfen.

Für die World-Ranking-Races muss sich der Läufer, wie in der Ausschreibung beschrieben, selbst anmelden

 

Rupert und Elke Börsig stehen gerne für weitere Fragen zur Verfügung: r-boersig@web.de, mobil: 0172-7410601 oder 0172-7407664

                      Weltcup Finale in Nemcicky/CZE

am 17. September 2017

Deutsche Meisterschaft Slalom

am 30. September 2017

Schüler, Jugend, Aktive, Senioren; w./m.

 

Hier die Ergebnisse:

 

Gold 

 

Rabenbauer Florian ASV Arrach (Schüler )

 

 

WAIBEL Moritz TSV Haarbach (Junioren )

 

WANZKE Ann-Krystina DAV Neu Ulm (Aktive )

 

 

ZISTLER Sigi FC Chammünster (Senioren)

 

 

 

Silber

 

 

 

 

MAURER Marinus DAV Neu Ulm (Schüler )

 

GRUBER Magdalena FC Chammünster (Junioren )

 

 

WITTMANN Claudia FC Chammünster (Aktive )

 

ZOERLEIN Manuel DAV Neu Ulm (Aktive )

 

 

 

 

Bronze

 

KROEPLIN Leoni DAV Neu Ulm (Schüler )
     SCHOEDLBAUER Maximilian FC Chammünster (Junioren )

___________________________

WORLD ROLLER GAMES SLALOM (SL), PARALLEL SLALOM (PSL), GIANT (GS) & TEAM RACE (TR)Nanjing (China),

1st to 5th of September 2017

Ausschreibung für alle Disziplinen

Download
2017_INT_218-invitation alle diszipline.
Adobe Acrobat Dokument 911.7 KB

Teamwettbewerb am 5. September 2017

Congratulations für unser Deutsches Rennteam bei der Finaldiziplin Teamwettbewerb: Wir sind Weltmeister🥇🏆👍

 

Unsere Läufer für den Teamwettbewerb 

SCHMOHL Manuela

SC Unterensingen 

WITTMANN Claudia

FC Chammünster 

WALZ Marco

TSV Steinenbronn 

ORTEL Sven

DJK-SV Adlkofen

 


Kombinationsrennen (Slalom/Riesenslalom)

am 4. September 2017

DAMEN

2. Platz

 

KÖGEL Lara

FC Chammünster

14. Platz

 

SCHÖDLBAUER Elisabeth

FC Chammünster

 

HERREN

11. Platz

 

SCHÖDLBAUER

 

Maximilian

FC Chammünster

 

 

 

 


Riesenslalom am 3. September 2017

DAMEN

2. Platz

 

KÖGEL Lara

 

FC Chammünster

6. Platz

 

WITTMANN Claudia

 

FC Chammünster

18. Platz

 

SCHÖDLBAUER Elisabeth

 

FC Chammünster

 

HERREN

6. Platz

ORTEL Sven

DJK-SV Adlkofen

15. Platz

SCHACHTNER Simon

TSV Gerzen

 

 


Slalom am 2. September 2017

Download
Ergebnisse
2017_INT_217-result_sl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 835.8 KB

DAMEN

2. Platz

 

WITTMANN Claudia

 

FC Chammünster

14. Platz

 

SCHÖDLBAUER Elisabeth

FC Chammünster

HERREN

3. Platz

 

ORTEL Sven

 

DJK-SV Adlkofen

7. Platz

 

SCHACHTNER Simon

 

TSV Gerzen

 

10. Platz

 

SCHÖDLBAUER

 

Maximilian

 

FC Chammünster

 

 

 


___________________________

     

               

 Europameisterschaft Slalom 

am 13. August 2017 in Villablino

       

1. Platz

WANZKE Ann-Krystina

 DAV Neu Ulm

3. Platz

SEITZ Marina

 DAV Neu Ulm

5. Platz

WITTMANN Claudia

FC Chammünster

8. Platz

GRUBER Magdalena

FC Chammünster

13. Platz

Hoffmann Katharina

FC Chammünster

16. Platz

GRUBER Luzia

FC Chammünster

19. Platz

Hübert Julia

FC Chammünster

26. Platz

Kröplin Leonie

 DAV Neu Ulm

48. Platz

Schödlbauer Elisabeth

FC Chammünster

 

1. Platz

ZOERLEIN Manuel

DAV Neu-Ulm

9. Platz

SCHWAB Sebastian

DAV Neu Ulm

14. Platz

SCHOEDLBAUER Maximilian

FC Chammünster

15. Platz

SEEBERGER Luca

                         DAV Neu Ulm

18. Platz

ABO SHAWISH Amir

                  WFC Coburg-Neukirchen

19. Platz
Rabenbauer Florian

ASV Arrach

20. Platz

Maurer Marinus

DAV Neu Ulm

24. Platz

STIMPFLE Patrick

DJK RG WERTACHTAL

56. Platz

ORTEL Sven

DJK-SV Adlkofen

 


Download
Ausschreibung EMSLVillablino2017_INT_216
Adobe Acrobat Dokument 375.8 KB
Download
Ergebnisse Slalom
2017_INT_216-resultemsl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.3 KB

___________________________

     

               

 Europameisterschaft

Parallel-Slalom 

am 12. August 2017 in Villablino

       

Schüler weiblich

1. Platz
Hübert Julia

FC Chammünster

7. Platz

Kröplin Leonie

DAV Neu Ulm

16. Platz

Schödlbauer Elisabeth

FC Chammünster

 

                Junioren weiblich

2. Platz

Gruber Magdalena

FC Chammünster

3. Platz

Gruber Luzia

FC Chammünster

5. Platz

Hoffmann Katharina

FC Chammünster 

 

Aktive weiblich

2. Platz

Wanzke Ann-Krystina

 DAV Neu Ulm

3. Platz

Seitz Marina

 DAV Neu Ulm

7. Platz

Wittmann Claudia

FC Chammünster

 

Schüler männlich

2. Platz
Rabenbauer Florian

ASV Arrach

3. Platz

Maurer Marinus

DAV Neu Ulm

 

             Junioren männlich

3. Platz

ORTEL Sven

DJK-SV Adlkofen

5.Platz

                        WAIBEL Moritz                            TSV Haarbach

8. Platz

SCHOEDLBAUER Maximilian

FC Chammünster

10. Platz

SEEBERGER Luca

DAV Neu-Ulm

11. Platz

ABO SHAWISH Amir

WFC Coburg-Neukirchen

 

Aktive männlich

6. Platz

ZOERLEIN Manuel

DAV Neu-Ulm

9. Platz

SCHWAB Sebastian

DAV Neu Ulm

14. Platz

STIMPFLE Patrick

DJK RG WERTACHTAL

 

Senioren männlich

5.  Platz

ZISTLER Sigi

FC Chammünster


Download
Ausschreibung EMPSLVillablino0194-invita
Adobe Acrobat Dokument 375.9 KB
Download
Ergebnisse PSL
0194-result_organizer EMPSL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

___________________________

     

               

Weltcup Slalom

am 11. August 2017 in Villablino

       

Download
Ausschreibung WCVillablino2017_INT_215-i
Adobe Acrobat Dokument 372.8 KB
Download
2017_INT_215-result.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.5 KB

___________________________

 

  BIC

am 30. Juli 2017 in  Chammünster

Letztes Rennen zum Max-Schierer-Bayerwald-Inline-Cup und zur Bayernliga in Chameregg

 

CHAMEREGG (hh/chi). Heiß her ging es am vergangenen Sonntag auf der alten B85 in Chameregg, denn es standen die entscheidenden Rennen zur Gesamtwertung des Max-Schierer-Bayerwald-Inline-Cups (BIC, fünf Rennen, davon ein Riesentorlauf) sowie der Bayernliga im Inline-alpin-Slalom statt, und da wollten sowohl die Sportler wie auch die Vereine noch ein paar Punkte auf ihr Konto verbuchen. Trotzdem war das Starterfeld heuer nicht gerade groß, doch es wurde guter Inlinesport gezeigt.
Traditionell richtet der FC Chammünster das letzte Rennen zum Max-Schierer-Bayerwald-Inline-Cup in Chameregg aus, auf der ehemaligen B85 mitten durch das Dorf. Die Strecke ist nicht besonders schwierig, relativ flach und zieht sich in einem langen Bogen vom Start beim Schloss hinunter in den flachen Auslauf. So gesehen ist der Parcours für Läufer aller Alters- und Könnensstufen geeignet. Die vorsichtigen Kinder starteten direkt auf der Straße, die anderen nahmen die Startrampe zu Hilfe, um Geschwindigkeit zwischen den Slalomstangen zu erreichen. Da wenige Gefälle auf der Strecke ist, kommt es vor allem darauf an, eine enge Linie zu fahren und zwischen den Stangen neuen Schwung zu holen. 

 


Am besten machten dies im Finallauf, bei dem die jeweils besten 20 weiblichen bzw. männlichen Starter aus dem vorherigen, nach Altersklassen unterschiedenen 20. FC-Chammünster-Inline-Cup, der in zwei gewerteten Durchgängen ausgetragen worden war, antreten durften, Claudia Wittmann vom FC Chammünster sowie Moritz Waibel vom TSV Haarbach. Beim zuvor ausgetragenen Rennen war Moritz Waibel ebenfalls vorne, bei den Damen aber lag Katharina Hoffmann vom FC Chammünster vor ihren Vereinskameradinnen Claudia Wittmann, Magdalena Gruber, Luzia Gruber und Julia Hübert. Bei den Männern folgten Moritz Waibel Simon Schachtner (TSV Gerzen), Florian Rabenbauer (ASV Arrach), Christoph Silberbauer (ASV Arrach) und Maximilian Schödlbauer (FC Chammünster).

 


Mit diesem tollen Ergebnis sicherten die FCC-Damen ihrem Verein auch den Sieg in der Bayernliga, gleichauf mit dem ASV Arrach. Beide Vereine waren schon vor dem Chameregger Rennen punktgleich an der Spitze und nun am Sonntag erzielten ihre Sportler erneut exakt die gleiche Punktzahl. So wurde der große Wanderpokal heuer keinem Verein überreicht und soll im nächsten Jahr erneut ausgefahren werden. Denn hätte der FC Chammünster alleine in der Bayernliga, zu der heuer nur drei Rennen in Bayern zur Wertung herangezogen wurden, vorne gelegen, hätte er den Pott nach dreimaligem Gewinn behalten dürfen. So also auf ein Neues in der kommenden Saison.

 


Zur Siegerehrung war auch FCC-Vorsitzender Dr. Hans-Jürgen Moser gekommen und meinte vor allem zu den Kindern, dass sie auf jeden Fall beim Inlinesport bleiben sollen, denn der sei durchaus geeignet, einmal olympisch zu werden. Peter Schödlbauer, Inline-alpin-Referent beim Skiverband Bayerwald, Nationaltrainer und Trainer im FC Chammünster, dankte vor allem den Vereinen, dass sie weiterhin den Inline-Sport fördern und ihre Kinder dafür motivieren. Einen großen Dank sagte er aber auch Max Schierer, der die Rennserie um den Bayerwald-Inline-Cup seit vielen Jahren sponsert und die Pokale stiftet. Er habe auch fürs kommende Jahr schon seine Unterstützung zugesagt. Auch der Präsident des Skiverbands Bayerwald, MdL Max Gibis, habe den Vereinen für ihr Engagement gedankt und den Sportlern aus Bayern, die fast alle aus dem Bayerischen Wald kommen, für die EM in Villablino/Spanien in 14 Tagen und die World Roller Games Anfang September in China viel Erfolg gewünscht. Peter Schödlbauer seinerseits dankte der Dorfgemeinschaft Chameregg für die Unterstützung beim Rennen und der Familie Lankes für die Zurverfügungstellung ihres Grundstücks für das Rennlager. Mancher Zuschauer möge sich wundern, dass bei den Rennen zum Bayerwald-Inline-Cup auch Starter des DAV Neu-Ulm starten, doch hätten sich alle Bayerwaldvereine dafür ausgesprochen, den Sportlern aus dem Westen Bayerns ein Startrecht zu geben, wenn sie es wollten. Und die nehmen die weite Anfahrt immer wieder auf sich. 

 


Ergebnis 20. FCC-Inline-Cup (erste Fünf jeder Klasse):

Kinder U8 w.:
1. Leni Aschenbrenner, ASV Arrach, 58,77 Gesamtzeit;
2. Cleo Schrimpf, SC Dreiburgenland, 1:18,14;
3. Lena Koller, ASV Arrach, 1:20,83;
4. Katharina Vogl, ASV Arrach, 1:21,44;
5. Leonie Lenzbauer, SC Dreiburgenland, 1:39,50.

 

Kinder U8, m.:
1. Felix Schelz, ASV Arrach, 1:00,59;
2. Alexander Seisenberger, TSV Gerzen, 1:21,16;
3. Luca Schweiger, TSV Gerzen, 1:23,15;
4. Stefan Aschenbrenner, ASV Arrach, 1:34,43;
5. Andreas Vogl, ASV Arrach, 1:35,18.

 

Kinder U10, w.:
1. Melanie Lohberger, ASV Arrach, 44,71;
2. Johanna Kolbeck, ASV Arrach, 54,08;
3. Eva Kirchhofer, FC Chammünster, 1:13,76;
4. Alexandra Meindl, ASV Arrach, 1:16,18;
5. Elinor Weiß, FC Chammünster, 1:20,68.

 

Kinder U10, m.:
1. Markus Koller, ASV Arrach, 51,20;
2. Niklas Fenzl, SC Dreiburgenland, 57,52;
3. Johannes Thalhammer, TSV Gerzen, 1:01,98;
4. Paul Schrimpf, SC Dreiburgenland, 1:04,27;
5. Simon Raab, ASV Arrach, 1:42,47.

 

Kinder U12, w.:
1. Tamina Rump, DAV Neu Ulm, 46,69;
2. Carolin Rettenberger, TSV Haarbach, 46,81;
3. Gina-Maria Hupf, ASV Arrach, 48,42.

 

Kinder U12, m.:
1. Tobias Koller, ASV Arrach, 41,40;
2. Christoph Gruber, FC Chammünster, 42,32;
3. Leon Obermeier, SC Dreiburgenland, 54,95.

 

Schüler U14, w.:
1. Julia Hübert, FC Chammünster, 36,83;
2. Elisabeth Schödlbauer, FC Chammünster, 41,58.

 

Schüler U14, m.:
1. Alexander Kroiß, SC Dreiburgenland, 52,56.

 

Schüler U16, w.:
1. Leoni Kröplin, DAV Neu Ulm, 37,40;
2. Michaela Lohberger, ASV Arrach, 37,62;
3. Lisa Ostner, TSV Gerzen, 38,45;
4. Nina Zelger, TSV Gerzen, 40,70.

 

Schüler U16, m.:
1. Florian Rabenbauer, ASV Arrach, 34,07;
2. Marinus Mauerer, DAV Neu Ulm, 34,81;
3. Julian Ostner, TSV Gerzen, 35,73;
4. Valentin Rettenberger, TSV Haarbach, 37,49;
5. Jannis Rump, DAV Neu Ulm, 38,39.

 

Jugend U21, w.:
1. Katharina Hoffmann, FC Chammünster, 35,08;
2. Magdalena Gruber, FC Chammünster, 35,59;
3. Luzia Gruber, FC Chammünster, 36,54;
4. Nina Heinrich, ASV Arrach, 37,51;
5. Alicia Waibel, TSV Haarbach, 39,65.

 

Jugend U21, m.:
1. Moritz Waibel,  TSV Haarbach, 33,86;
2. Simon Schachtner, TSV Gerzen, 33,94;
3. Christoph Silberbauer, ASV Arrach, 34,32;
4. Maximilian Schödlbauer, FC Chammünster, 34,62;
5. Lukas Zelger, TSV Gerzen, 35,74.

 

Damen:
1. Claudia Wittmann, FC Chammünster, 35,24;
2. Almut Aschenbrenner-Schulze, ASV Arrach, 37,18.

 

Herren:
1. Sigi Zistler, FC Chammünster, 36,19;
2. Walter Obermeier, SC Dreiburgenland, 37,88;
3. Stefan Kroiß, SC Dreiburgenland, 46,53.

 

 
Im Finallauf setzte sich einmal mehr Claudia Wittmann an die Spitze des Feldes, gefolgt von den weiteren FCClerinnen Luzia Gruber und den zeitgleichen Magdalena Gruber und Katharina Hoffmann sowie Julia Hübert. Bei den Herren siegte Moritz Waibel vor Simon Schachtner (Gerzen), Christoph Silberbauer (Arrach), Marinus Mauerer (DAV Neu Ulm) und Florian Rabenbauer (Arrach).

 

Resultate der FCCler in der Gesamtwertung des BIC:

 

Kinder w.:
12. Eva Kirchhofer;
18. Elinor Weiß,
20. Lina Schießl.

 

Kinder m:
3. Christoph Gruber.

 

Schüler w.:
1. Julia Hübert;
7. Elisabeth Schödlbauer;
8. Anna-Sophie Münch;
12. Kathrin Hacker.

 

Jugend w.:
1. Magdalena Gruber;
2. Luzia Gruber;
5. Katharina Hoffmann;
8. Franziska Ries.

 

Jugend m.:
4. Maximilian Schödlbauer.

 

Damen:
1. Claudia Wittmann.

 

Herren:
1. Sigi Zistler.

 

In der Gesamtwertung der weiblichen Starter lagen drei Minstacher vorn: 1. Magdalena Gruber, 2. Claudia Wittmann, 3. Luzia Gruber. Katharina Hoffmann (8.) und Julia Hübert (9.) kamen noch unter die Top Ten. Bei den männlichen Sportlern kam Maximilian Schödlbauer auf Rang 4, Sigi Zistler wurde 15.
Die BIC-Vereinswertung gewann dank seiner hervorragenden Nachwuchsarbeit überlegen der ASV Arrach (295 Punkte) vor dem FC Chammünster (171) und dem TSV Gerzen (135).

 


Die Bayernliga, in der die Rennen aus Bad Kötzting, München und Chameregg gewertet wurden, dominierten der ASV Arrach und der FC Chammünster mit jeweils 760 Punkten, gefolgt vom TSV Gerzen, 500 Punkte, SC Dreiburgenland, 490, TSV Haarbach, 470, SC Fürstenfeldbruck, 240, TSV Schwaben Augsburg, 145, DJK-SV Adlkofen, 100, SC St. Mang, 100, DJK RG Wertachtal, 100, WSV München,100, SC Mindelheim,100, SC Sonnenwald, 45.

 


Alle Ergebnisse auch auf fc-chammuenster.de/skiinline. Nun müssen die Inline-Sportler aus dem Bayerwald international ihre Stärke beweisen, bei der EM in Spanien und den World Roller Games in China, bei denen auch einige aus unserer Region an den Start gehen werden, durchaus mit Siegchancen, auch wenn die internationale Konkurrenz mittlerweile stark aufgekommen ist.

Download
Ausschreibung
chammünsterausschreibung1-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 524.2 KB
Download
Ergebnisse
ergebnisliste1chammünster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 423.9 KB

___________________________

D

Bayr. Meisterschaft Slalom

und BIC

am 29. Juli 2017 in  Tittling

Am 29.07.2017 richtete der SC Dreiburgenland in bekannt professioneller Manier die bayerischen Meisterschaften im Inline Alpine Slalom aus. Mit einem riesigen Tortenbuffet begeisterte der SC Dreiburgenland auch dieses Jahr wieder alle Anwesenden. Der Wettergott meinte es gut mit den Sportlern und Ausrichtern, denn es war den ganzen Tag sonnig und die Temperaturen ideal.

Sowohl Vereine aus dem Bayerwald, aus Oberbayern als auch aus Schwaben stellten sich dieser Herausforderung.

Auf der Strecke in Tittling ( Stützersdorf ), welche sich schon seit einigen Jahren im BIC etabliert hat, wurden von Peter Schödelbauer, Trainer der deutschen Nationalmannschaft, ( 1. Lauf ) und Josef Schachtner (2. Lauf) zwei sehr faire Läufe gesetzt.

Wie auch schon in den letzten Jahren wurden die Läufer von dem sehr schnellen Teer überrascht und freuten sich über die rasante Fahrt in Richtung Steinbruch, dabei gab es glücklicherweise fast keine Ausfälle und keine Verletzten.

Nachdem die bayerische Meisterschaft in den einzelnen Klassen ausgefahren worden war, fand noch ein Finale für die jeweils 10 besten Damen und Herren statt.
Ein weiteres Mal stürzten sich die schnellsten Sportler in den Stangenwald. Manch ein Athlet konnte sich in diesem Finale noch einmal deutlich verbessern, das Endergebnis des vorher ausgetragenen Rennens blieb jedoch bestehen.

Schnellste Dame: Claudia Wittmann ( FC Chammünster )
Schnellster Herr: Simon Schachtner ( TSV Gerzen )

Kurze Zeit nach dem aufregenden Finale fand auch schon die Siegerehrung statt. Birgit Bär ( Vorsitzende des bayerischen Roll und Inline Verbandes ) kürte dabei die Titelträger des Jahres 2017.

Schon am nächsten Tag sahen sich die meisten Sportler zum BIC Finale in Chammünster wieder und beendeten mit diesem Wochenende die nationale Rennsaison in Bayern.

Für viele der Sportler stehen aber noch wichtige internationale Rennen auf dem Programm.
Mitte August finden die Europameisterschaften in Spanien statt, darauffolgend die World Roller Games in China und das Weltcupfinale in Nemcicky.
Abgerundet wird diese Saison mit der deutschen Meisterschaft in Steinenbronn ( Baden-Württemberg ) Ende September.

 

 

Bayrische Meister

2017
Inline Alpin Slalom

 

Kinder weiblich:

  1. Kolbeck Johanna ( ASV Arrach )

  2. Lohberger Melanie (ASV Arrach )

  3. Rump Tamina ( DAV Neu-Ulm )

Kinder männlich:

  1. Obermeier Leon ( SC Dreiburgenland )

  2. Gruber Christoph ( FC Chammünster )

  3. Schelz Felix ( ASV Arrach )

Schüler weiblich:

  1. Hübert Julia ( FC Chammünster )

  2. Kröplin Leoni ( DAV Neu-Ulm )

  3. Ostner Lisa ( TSV Gerzen )

Schüler männlich:

  1. Ostner Julian ( TSV Gerzen )

  2. Maurer Marinus ( DAV Neu-Ulm )

  3. Rettenberger Valentin ( TSV Haarbach )

Jugend weiblich:

  1. Gruber Magdalena ( FC Chammünster )

  2. Rogel Sinah ( DAV Neu-Ulm )

  3. Heinrich Nina ( ASV Arrach )

Jugend männlich:

  1. Schachtner Simon ( TSV Gerzen )

  2. Waibel Moriz ( TSV Haarbach )

  3. Silberbauer Christoph ( ASV Arrach )

Aktive weiblich:

  1. Wittmann Claudia ( FC Chammünster )

Senioren männlich:

  1. Zistler Sigi ( FC Chammünster )

  2. Obermeier Walter ( SC Dreiburgenland )

  3. Kroiss Stefan ( SC Dreiburgenland )

Download
Ausschreibung
bmtittling ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 484.7 KB
Download
Ergebnisse BM
ergebnislistebmtittling.pdf
Adobe Acrobat Dokument 518.9 KB

___________________________

D

DIAC Finale und BIC

am 9. Juli 2017 in  Arrach

 

ASVArrach war ein guter Gastgeber

Glasstraßenpokal an Marina Seitz und Jörg Bertsch

Spitzenläufer aus Baden-Württemberg und Bayern, sowie aus Polen, Tschechien und Lettland gingen am vergangenen Sonntag beim Max-Schierer-Bayerwald-Inline-Cup an den Start. Dieses Rennen war zugleich der letzte Wertungslauf der Rennserie des Deutschen -Inline Alpin -Cups (DIAC) mit insgesamt vier Wettkämpfen , ausgetragen in Winnenden, Gerzen, Unterlenningen und das Finale in Arrach.

Die äußeren Bedingungen hätten für diese Rennveranstaltung nicht besser sein können. Trockenes und konstantes Wetter und eine von allen Seiten gelobte Organisation durch den Ausrichter ASV Arrach ließen das Rennen zu einem schönen Wettkampf werden. Die Stimmung unter den Sportlern war hervorragend. Unter die Zuschauer mischten sich neben Birgid Bär, der Stellvertreterin des Vorsitzenden der Sportkommission IAD im Deutschen Rollsport- und Inlineverbandes, auch Peter Schödlbauer der Trainer der Deutschen Inline-Alpin Nationalmannschaft.

Das Rennen wurde in zwei Durchgängen ausgetragen, wobei der erste Durchgang von Rudi Pritzl sehr flüssig zu fahren war und der zweite Durchgang vom Nationaltrainer auffällig technisch und somit etwas schwieriger aber dennoch gut zu meistern war. Als kompetente Sprecherin fungierte wie bereits in den vergangenen Jahren Ria Heinrich.

Dass beim ASV Arrach gute Nachwuchsarbeit geleistet wird zeigte sich an der Tatsache, dass bei diesem Heimrennen allein 17 Teilnehmer bis zur Altersklasse U12 aus den Reihen der Arracher kamen. Bereits die Jüngsten der Sparte Inline Max Vogl Jahrgang 2013 und Stefan Aschenbrenner Jahrgang 2012 trauten sich auf die Strecke. Aber auch alle anderen Teilnehmer der Arracher zeigten bei ihrem Heimrennen was in ihnen steckt. Stolz konnten die Trainer Birgit Vogl und Nina Heinrich auf die insgesamt zwölf Podestplätze, davon sieben Klassensiege, ihrer Schützlinge sein. Den jeweils ersten Platz erreichten Stefan Aschenbrenner, Lena Koller, Leni Aschenbrenner, Felix Schelz, Melanie Lohberger, Tobias Koller und Florian Rabenbauer. Einen Pokal für den zweiten Platz erhielten Andreas Vogl und Johanna Kolbeck, Drittplatzierte wurden Max Vogl, Alexandra Meindl und Markus Koller.

Zum Abschluss wurde noch der Finallauf gestartet, für den sich die zehn besten Damen und Herren aus dem vorausgegangenen Rennen qualifiziert hatten. Hier wurde noch einmal um entscheidende Hundertstel Sekunden gekämpft. Schließlich standen die Sieger des 19. Arracher Glasstraßenpokals mit Marina Seitz vom DAV Neu-Ulm und Jörg Bertsch vom TSV Degmarn fest. Sie durften sich über die Glasstraßenpokale, gestiftet von der Firma Weinfurthner freuen.

Bereits in zwei Wochen erwartet die Inlinesportler erneut ein kompaktes Rennwochenende mit der Bayrischen Meisterschaft Slalom in Tittling am Samstag bzw dem BIC Finale in Chammünster

Download
Ausschreibung
DIACArrachausschreibung1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.1 KB
Download
Ergebnisliste nach Klassen
Arrachergebnislistenach Klassen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.7 KB
Download
DIAC Gesamtwertung 2017
DIACAuswertung-Pkte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.6 KB

___________________________

Bayerische Meisterschaft und BIC am 8. Juli 2017 in Bad Kötzting

Was für ein Rennspektakel!

Am Samstag, 06.07.2017 Fand der Bavarian Forest Dragons Cup statt. Das einzige Rennen in Deutschland mit der Disziplin Riesenslalom.

Dementsprechend hoch war die Anzahl der Rennläufer aus den Bayerischen Vereinen und Nachbarbundesländern. Zudem kamen Athleten aus den Ländern Polen, Tschechien und Lettland, die sich diese Rennerfahrung nicht entgehen ließen. Über 100 Starter*innen in acht Altersklassen (von U8 Kinder, bis hin zu Senioren) waren vertreten. Die Vereine FC Chammünster und ASV Arrach halfen zusammen mit Bewirtung und Auf/Abbau und unterstützen Trainer Peter Schödlbauer, der den Renntag zusammen mit seiner Frau Simone im Namen des Skiverbandes Bayerwald durchführte. Neben seiner Trainertätigkeit für die hiesigen Vereine ist Peter Schödlbauer auch Trainer der Deutschen Nationalmannschaft Inline Alpin und Inline Refefent Bayern.

Doch nun zum Rennen. Um 14.30 Uhr startete der erste Lauf Riesenslalom ganz oben noch oberhalb des Bauhofes, vorbei am Wertstoffhof, Behindertenwekstätte, zum Zielauslauf ab Zinnober. Das Gefälle der Strecke ist so anspruchsvoll, dass soger letztes Jahr hier die Schüler europameisterschaft stattfand. Trots sehr heißer Temperaturen und gefährlich aufziehenden Gewitterwolken ließen sich die Rennläufer*innen nicht abhalten ihr bestes zu geben. Ehrgeizig und hochkonzentriert stoben sie die rennstrecke hinunter und das gleich zweimal. Die gesamt zeit der beiden Läufe entscheidet dann, wer welche Plazierung erreicht hat.  Nach kurzer Pause wurde der erste Lauf umgesteckt, um die Leistung der Läufer herauszufordern und auch hier zeigten alle Teilnehmer hochrangiges Engagement. Zum Glück ist auch nichts schlimmeres passiert und die dankenderweise anwesende Dame und Herr vom Roten Kreuz mussten nur eine kleinere Verletzung verarzten.

 

Zügig ging es dann zu den Siegerehrungen

Als erstes erfolgte die Ehrung des BFDC Bavarian Forest Dragon Cups mit ausgiebigen Sachpreisen, mit Hauptsponsor Unternehmen MODE SCHÖDLBAUER aus Bad Kötzting.  Hier unterstützte bei der Medaillenvergabe Walter Obermeier, Senior Rennläufer vom FC Dreiburgenland und Inline Referent, seinen Kollegen Peter Schödlbauer

 

Dann wurden die Bayerischen Meister geehrt. Birgit Vogl (ASV Arrach) und Kollegin Ingrid Abo Shawisch (Coburg), beide tätig im BRIV (Bayerischen Rollsport und inline Verband) standen tatkräftig Peter Schödlbauer bei der Preisverleihung zur Seite. Und die letzte Wertung, der MAX SCHIERER Bayerwald Inline Cup, bescherte den Rennläufern nochmals Urkunden und Gutscheine vom AQACUR Bad Kötzting, die von Rudi Hofmann, als Vertreter der Stadt Bad Kötzting, wohlwollend überreicht wurden.

 

Glücklich und am Ende der Energiereserven, verabschiedeten sich die Teilnehmer aller Länder und freuen sich auf ein Wiedersehen bei den nächsten Wettbewerbsterminen 29.07. Dreiburgenland, 30.07 Chammünster und Anfang August zur Europameisterschaft in Villablino/Spanien.

 

Bayerische Meister Riesenslalom 2017:

 

Kinder:

Melanie Lohberger ASV Arrach, Koller Tobias ASV Arrach

 

Schüler:

Julia Hübert FC Chammünster, Florian Rabenbauer ASV Arrach

 

Jugend:

Magdalena Gruber FC Chammünster

Sven Ortel DJK-SV Adlkoven

 

Aktive:

Marina Seitz DAV Neu Ulm, Patrick Stimpfle DJK RG Wertachtal

 

Senioren:

Sigi Zistler FC Chammünster

Hier die Bayerwaldmeister

 

 

 

Kinder weiblich

1. Lohberger Melanie – ASV Arrach

2. Kolbeck  Johanna – ASV Arrach

3. Rettenberger Carolin – TSV Haarbach

 

Kinder männlich

1. Koller Tobias – ASV Arrach
2. Gruber Christoph – FC Chammünster
3. Obermeier Leon – SC Dreiburgenland

 

Schüler weiblich

1. Hübert Julia – FC Chammünster
2. Lohberger Michaela – ASV Arrach
3. Ostner Lisa – TSV Gerzen


Schüler männlich

1. Rabenbauer Florian – ASV Arrach
2. Ostner Julian – TSV Gerzen
3. Rettenberger Valentin – TSV Haarbach


Jugend weiblich

1. Gruber Magdalena – FC Chammünster
2. Gruber Luzia – FC Chammünster
3. Heinrich Nina – ASV Arrach

 

  Jugend männlich

1. Ortel Sven – DJK Adlkofen
2. Schödlbauer Maximilian – FC Chammünster
3. Schachtner Simon – TSV Gerzen

 

 

     Damen

1. Wittmann Claudia – FC Chammünster
2. Aschenbrenner-Schulze Almut – ASV Arrach

 

   Herren

1. Zistler Sigi – FC Chammünster
2. Obermeier Walter – SC Dreiburgenland
3. Kroiss Stefan – SC Dreiburgenland

 

 

 

 

Hier die Bay. Meister:

 

Kinder weiblich

1.  LOHBERGER Melanie - ASV Arrach

2.  KOLBECK Johanna - ASV Arrach

3. RETTENBERGER Carolin - TSV Haarbach

 

Kinder männlich

1. KOLLER Tobias - ASV Arrach

2. GRUBER Christoph - FC Chammuenster

3. OBERMEIER Leon - SC Dreiburgenland

 

Schüler weiblich

1. HUEBERT Julia - FC Chammuenster

2. KROEPLIN Leoni - DAV Neu Ulm

3. LOHBERGER Michaela - ASV Arrach

 

Schüler männlich

1. RABENBAUER Florian - ASV Arrach

2.  MAURER Marinus - DAV Neu Ulm

3. OSTNER Julian - TSV Gerzen

 

Jugend weiblich

1. GRUBER Magdalena - FC Chammuenster

2. ROGEL Sinah - DAV Neu Ulm

3. GRUBER Luzia - FC Chammuenster

 

Jugend männlich

1. ORTEL Sven - DJK-SV Adlkofen

2. SCHOEDLBAUER Maximilian - FC Chammuenster

3. SCHACHTNER Simon - TSV Gerzen

 

Aktive weiblich

1. SEITZ Marina - DAV Neu Ulm

2. WANZKE Ann-Krystina - DAV Neu Ulm

3. WITTMANN Claudia - FC Chammuenster


Aktive männlich

1. STIMPFLE Patrick - DJK RG Wertachtal

2. STIMPFLE Francis - DJK RG Wertachtal 

3. STIMPFLE Andre DJK RG Wertachtal

 

Senioren männlich

1. ZISTLER Sigi - FC Chammuenster

2. OBERMEIER Walter - SC Dreiburgenland

3. KROISS Stefan - SC Dreiburgenland

Download
Ausschreibung
ausschreibungbm-kötztingm1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 546.7 KB
Download
BavarianForestDragonsCup - -Ergebnislist
Adobe Acrobat Dokument 167.4 KB
Download
BavarianForestDragonsCup - BayMS-Ergebni
Adobe Acrobat Dokument 107.6 KB

___________________________

     

               

Weltcup Slalom

am 25. Juni 2017 in Jirkov

       

Download
Ausschreibung
2017_INT_209-invitationwccup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 220.4 KB
Download
Ergebnisse
jirkovso2017_INT_209-result-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.9 KB

___________________________

          CILA Cup                     

am 24. Juni 2017 in Jirokov

          CILA Cup                     

am 24. Juni 2017 in Jirokov

Download
Ausschreibung
2017_INT_208-invitationcila cup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 218.7 KB
Download
Ergebnisse
jirkovsa2017_INT_208-result.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.3 KB

___________________________

          Weltcup Slalom                          am 11. Juni 2017 in Warschau

Download
Ausschreibung
WC Ausschreibung Warschau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.6 KB
Download
Ergebnisse
2017_INT_206-resultsa.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.5 KB

___________________________

    Polisch Open 2017                       am 10. Juni 2017 in Warschau

Download
Ausschreibung
Ausschreibung Warschau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.0 KB
Download
Ergebnisse
2017_INT_206-resultsa.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.5 KB

___________________________

Weltcup Slalom                                  am 21. Mai 2017 in Unterlenningen

Download
Ausschreibung
ausschreibungwcunterlenningen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 199.5 KB
Download
Ergebnisse
ergebnislistewc unterlenningen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.0 KB

___________________________

  Kreissparkassen-Cup BAWÜ          am 20. Mai 2017 in Unterlenningen

Deutsches Ranglisten-Rennen 

und Wertungslauf für die Cup-Serien

Deutscher Inline Alpin Cup (DIAC) / BaWü-Cup / Regio-Cup Stuttgart

Download
Ausschreibung
ausschreibungunterlenningenbawü.pdf
Adobe Acrobat Dokument 262.1 KB
Download
Ergebnisse nach Klassen
ergebnislistebawüunterlenningen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 338.2 KB
Download
Ergebnisse Damen/Herren
Unterlenningen daheErgebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.1 KB

___________________________

18. Gerzener Inline Slalom              am 13. Mai 2017 in Gerzen

Deutsches Ranglisten-Rennen 

und Wertungslauf für die Cup-Serien

Deutscher Inline Alpin Cup (DIAC)

Max Schierer Bayerwald Inline Cup (BIC) 2017

Download
Ausschreibung Gerzen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 645.3 KB
Download
Ergebnisse nach Klassen
ergebnislistegerzen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 242.2 KB
Download
Ergebnisse Damen/Herren
GerzendaheErgebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.4 KB

___________________________

  Krämer-Bau Inline Slalom am

7. Mai 2017 in Winnenden

Deutsches Ranglisten-Rennen 

und Wertungslauf für die Cup-Serien

Deutscher Inline Alpin Cup (DIAC) / BaWü-Cup / Regio-Cup Stuttgart 

 

Download
ausschreibung winnenden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 563.6 KB
Download
Ergebnisse nach Klassen
ergebnislistewinnenden.pdf
Adobe Acrobat Dokument 372.6 KB
Download
Ergebnisse Damen/Herren
WinnendendaheErgebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.5 KB



Download
Ergebnisse nach Klassen
ergebnislistebawüunterlenningen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 338.2 KB